• Sandra Tittmann

Saisonale Keyword-Recherche: So erzielst du Top-Rankings an Weihnachten, Valentinstag und Co.

Du möchtest dein Festtagsgeschäft im kommenden Jahr stärker ausbauen, um deinen Feiertags-Umsatz zu erhöhen und deine Zielgruppe erfolgreich zu begeistern? Ich zeige dir, wie deine Website mit saisonaler Keyword-Recherche der Star der Festagssaison wird und dein Geschäft unterstützen kann!



Keyword-Recherche ⎼ was ist das eigentlich?


Begeisternde Texte zu schreiben, ist wie unsere leckerste Lieblingstorte zu backen ⎼ wir zücken unser Geheimrezept, befolgen die Anweisungen und schon kann nichts mehr schief gehen. Doch bevor wir so richtig durchstarten können, müssen wir uns zunächst einmal die nötigen Zutaten besorgen.


Der Schlüssel für das erfolgreiche “Einkaufen” beim Schreiben brillanter Texte im Online Marketing heißt Keyword-Recherche. Dabei begeben wir uns auf die Suche nach thematisch passenden Keywords, mit denen wir unsere Website, eine Landingpage oder die Produktseite eines Onlineshops optimieren können. Die Durchführung einer solchen Keyword-Analyse verfolgt ein klares Ziel: Mit Hilfe der richtigen Keywords die bestmögliche Platzierung in den Suchergebnissen bekannter Online Suchmaschinen zu erzielen und damit mehr Besucher auf die eigene Website zu locken.


Frau notiert sich Ergebnisse einer Keyword-Recherche

Das Grundrezept für erfolgreiche Keywords

Stellt sich nur noch die Frage: Wann ist ein Keyword gut genug, um zur Hauptzutat deines Textes zu werden?


Grundsätzlich muss ein Begriff natürlich zu dir, deinem Unternehmen und deinen Produkten passen. Eine Landingpage für das Keyword “Hafermüsli” zu optimieren macht wenig Sinn, wenn du eigentlich Küchengeräte verkaufst. Außerdem solltest du auch Long-Tail-Keywords immer im Hinterkopf behalten. Kunden suchen heute kaum noch nach einzelnen Begriffen, sondern in ganzen Sätzen. Somit kann z.B. auch “Welche Küchenmaschine nutze ich für Brotteig” ein Erfolgsgarant werden.


Im zweiten Schritt solltest du dir Gedanken über deine Zielgruppe machen. Überlege dir, wie deine potentiellen Kunden nach deinen Produkten oder Dienstleistungen suchen könnten. Wie könnte die Suchanfrage eines Users aussehen? Gibt es Probleme und Herausforderungen vor denen sie stehen und für die sie eine Lösung suchen, die dein Produkt ihnen bieten kann? Vielleicht wollen sie sich einfach nur ihre Zeit vertreiben und sind auf der Suche nach unterhaltsamen Inhalten?


Kenne die Suchintention deiner Kunden

Im Online Marketing werden diese Suchanfragen in verschiedene Kategorien unterteilt. Folgende Kategorien sorgen dafür, dass sowohl Marketer als auch die Suchmaschinen selbst die Suchintention der Zielgruppe besser verstehen.


  • Informational (Know): Der Nutzer ist auf der Suche nach hilfreichen Informationen und tippt z.B. “Porridge zubereiten” in das Suchfeld seiner bevorzugten Suchmaschine.

  • Transactional (Do): Hinter solchen Anfragen steckt eine konkrete Handlung, die der Nutzer plant z.B. der Kauf eines Produktes oder das Herunterladen eines Rezeptes. Er weiß aber noch nicht zwingend, welches Produkt oder welches Rezept es am Ende sein wird.

  • Commercial (Do): Der Nutzer ist sich bereits genau darüber im Klaren, was er kaufen möchte und fragt z.B. konkret nach “Bosch Küchenmaschine Mum5”. Im Grunde ist “Commercial” also eine stärkere Version einer transaktionsorientierten Suchanfrage.

  • Navigational (Go): Diese Suchanfrage zeigt, dass der Nutzer auf der Suche nach einer bestimmten Website ist, aber die URL nicht genau kennt. Im Falle der Küchenmaschine würde somit “Bosch” im Suchfeld stehen.


Eine große Erleichterung für deine Keyword-Recherche! Denn so kannst du deine Texte gezielt für die Suchintentionen deiner Zielgruppe in jeder Phase der Customer Journey optimieren und für jede Kategorie den passenden Content liefern ⎼ der sich langfristig im besten Fall auf Platz 1 der Suchergebnisseiten wiederfindet.



Finde die perfekte Balance aus Suchvolumen und Wettbewerb

Neben dem Inhalt und der Suchintention gibt es noch zwei weitere Faktoren, an denen du die Erfolgschancen eines Keywords für dich messen kannst: Das Suchvolumen und der Wettbewerb.


Mit dem Begriff Suchvolumen bezeichnet man die Anzahl an Suchanfragen, die pro Monat zum Keyword deiner Wahl gestellt werden. Es gibt Keywords deren Suchvolumen bei über 2000 Anfragen und mehr liegt. Hast du dich mit deinem Unternehmen allerdings auf einen bestimmten Markt spezialisiert und bewegst dich in einer Nische, wird das Suchvolumen deiner Keywords vermutlich deutlich geringer ausfallen. Aber genau das kann für dich auch ein Vorteil sein! Denn wer nach konkreten Keywords in deiner Nische sucht, verfolgt in den meisten Fällen eine echte (Kauf-)Absicht und ist definitiv auf der Suche nach deinem Produkt.


Gleichzeitig verrät dir der Wettbewerb, wie schwierig es ist, mit einem bestimmten Keyword gute Rankings zu erzielen. Er vermittelt dir einen groben Richtwert, mit wie vielen Konkurrenten du dich messen musst, um auf den vorderen Plätzen der Suchergebnisseiten zu landen. Damit ein Keyword für dich den bestmöglichen Erfolg erzielt, sollte es die optimale Balance aus wenig Wettbewerb und hohem Suchvolumen haben.


Vielleicht fragst du dich jetzt, wie um alles in der Welt du denn das Suchvolumen und den Wettbewerb zu verschiedenen Keywords herausfinden sollst? Keine Angst, das Internet lässt dich auch in Sachen Keyword-Analyse nicht im Stich! Zahlreiche Tools wie z.B. die Google Search Console, Ubersuggest oder die kostenpflichtige Plattform Sistrix unterstützen dich in deiner Recherche, um die für dich passenden Keywords zu entdecken.



Warum ist Keywordrecherche so wichtig für guten Content?


Das ist eine berechtigte Frage! Immerhin kennst du dich mit den Inhalten und Themen deines Unternehmens aus und weißt doch, wovon du sprichst. Warum also nicht einfach drauf los schreiben und schauen, was passiert?


Hier kommt der Moment, an dem du dir folgende Frage stellen solltest:

Wie sorge ich dafür, dass mein Content auch konsumiert wird?


Natürlich kannst du neue Blogbeiträge, News oder Landingapges auf sozialen Netzwerken teilen und an per Newsletter an deine Kunden und Interessenten senden. Doch in diesen Kanälen fehlt die langfristige Präsenz deines Contents. Social Media Postings können nach zwei Stunden bereits vergessen sein und wir wissen aus eigener Erfahrung, dass nicht jeden abonnierte Newsletter regelmäßig geöffnet und aufmerksam studiert wird.


Woher also kommen deine Besucher? Wie schaffst du es, dass deine Texte gelesen und Videos angeschaut werden? Ganz einfach: Durch Suchmaschinenoptimierung!


Und der Schlüssel, für top platzierte Rankings, die dir auch nach Monaten noch Besucher auf deine Website führen, heißt Keyword Recherche.


Das Fundament für ein erfolgreiches Online Marketing

Kontinuierliche Recherchen und Analysen von Keywords sind das A und O für erfolgreich platzierten Content. Indem du dir in regelmäßigen Abständen anschaust, wie sich deine Keywords entwickeln kannst du deine Inhalte außerdem weiter optimieren. Neben der Analyse der Keywords, die du bereits in deinen Content integriert hast, kannst du z.B. durch Wettbewerbsanalysen und aktuellen Trends jederzeit neue passende Keywords entdecken. So baust du dir nach und nach eine feste Grundlage im Bereich Suchmaschinenoptimierung.



Mit saisonalen Keywords verleihst du deinem Content das gewisse Etwas


Es gibt Momente im Jahr, da stehlen einige besondere Keywords ihren Kameraden eindeutig die Show. Die Rede ist von sogenannten saisonalen Keywords. Diese Keywords und Suchbegriffe sind meistens nur einmal im Jahr extrem gefragt ⎼ aber dafür geschieht das jedes Jahr aufs Neue. Gemeint sind dabei vor allem:


  • Weihnachten

  • Ostern

  • Valentinstag

  • Halloween

  • Fastnacht

  • Mutter- und Vatertag


Das besondere in Zeiten von Weihnachten und Co ist die deutlich gesteigerte Lust der Menschen, Geschenke und neue Produkte einzukaufen. Nicht umsonst sind solche Feiertage besonders wichtige Termine im Einzelhandel. Aber auch Betreiber von Onlineshops sowie du und deine Website können vom Erfolg dieser saisonalen Highlights profitieren.


Zur Weihnachtszeit beispielsweise wird online bekanntermaßen häufig nach Geschenkideen gesucht, beispielsweise mit Suchanfragen wie “Geschenk für Mama”. Aber auch die Suche nach Rezeptideen ist äußerst beliebt.


Das heißt für dich: Begeisterte deine Zielgruppe mit Content zu tollen Geschenkideen, leckeren Plätzchen Rezepten oder kreativer DIY Weihnachtsdekoration. Hauptsache dein Content hat einen Bezug zu Weihnachten, bietet deinen Lesern einen echten Mehrwert und verfügt über saisonal relevante Keywords. Wenn du dann noch deine Produkte oder Dienstleistungen darin hübsch verpacken kannst ⎼ perfekt. Kleiner Hinweis am Rande: Natürlich funktioniert diese Strategie z.B. auch an Valentinstag oder Halloween. :-)

So eine Content-Strategie benötigt allerdings Zeit, denn schließlich ranken deine Beiträge und Seiten nicht direkt am nächsten Morgen auf den top Plätzen der Suchmaschinen. Daher solltest du deinen SEO-Plan am besten mindestens drei Monate im Voraus planen und den Content vorab erstellen, damit er dann zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Besucher auf deine Website führt.


Was du mit deinem Content machen sollst, sobald Weihnachten vorbei ist? Ganz einfach: Ihn behalten. Denn auch während der nächsten 365 Tage haben Blogbeiträge, Tutorials oder ein tolles Whitepaper die Fähigkeit, den Traffic auf deiner Website zu erhöhen und deine Rankings zu festigen. Das Beste: Sobald das nächste Weihnachtsfest vor der Tür steht, kannst du deinen Content ganz einfach anpassen und weiter ausbauen ⎼ wodurch du am Ende jede Menge Zeit einsparen kannst!


Zeit, die du an Weihnachten für die wirklich wichtigen Dinge im Leben nutzen kannst: Für wunderschöne Momente mit deinen Liebsten! In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!

 

Du willst dein Onlinegeschäft 2021 mit maßgeschneidertem und saisonalem Content ganz nach vorne bringen? Dann freue ich mich auf unser gemeinsames Projekt! Schreib mir einfach hier eine Nachricht an meine kreativwerkstatt!

33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen